Rollrasen

Ebenso unterschiedlich wie die Vorstellungen und Wünsche bezüglich eines Rollrasens sind, so verschieden sind auch die Varianten beziehungsweise Qualitäten, in denen man Rollrasen bekommt und die Möglichkeiten, ihn zu verlegen. Ein Sportrasen muss anderen Belastungen standhalten als ein Gartenrasen. Hier sollte man sich vom Händler individuell beraten lassen, er kennt die verwendeten Grassamen und deren Verwendungsgebiete. Tendenziell wird der Rasen umso teurer sein, je dichter die Grasnarbe ist und je höherwertiger die enthaltenen Grassamen sind. Für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Der Trend zum Fertigrasen ist seit einigen Jahren mit steigender Tendenz zu beobachten.

Vorteile: Rollrasen vs. normalen Rasen mit Grassamen säen

Rollrasen vs normalen Rasen säen - vor allem die Dichte ist unterschiedlich

Rollrasen vs normalen Rasen säen - vor allem die Dichte ist unterschiedlich

Der größte und offensichtlichste Vorteil, den ein Rollrasen bietet, ist die Geschwindigkeit, in der nackte Erde in einen dicht bewachsenen Rasen verwandelt wird.

Was am Morgen noch einem kahlen Acker gleicht, kann am Abend bereits eine schon betretbare grüne Wiese sein. Je größer allerdings die zu verlegende Fläche ist, umso mehr empfiehlt es sich, sich mit dem Rollrasen Verlegen zu beeilen. Der Rollrasen sollte binnen ein bis eineinhalb Tagen nach der Abschälung von der Anbaufläche fertig verlegt sein, da er in gerolltem Zustand weder genug Licht noch genug Wasser bekommt und sonst schnell gelb würde und fault.

Rollrasen Preise – Woher bekommt man einen Fertigrasen?

Rollrasen Preise - Qualität varriert stark

Rollrasen Preise - Qualität varriert stark

Rollrasen sind vor allem über spezialisierte Gärtnereien zu beziehen. Die Verkaufseinheit der in den Rasenschulen gezogenen Rollrasen ist jeweils ein Quadratmeter. Je nach Anbieter betragen die Maße 40cm mal 250cm beziehungsweise 50cm mal 200cm. Der Preis für einen Quadratmeter bewegt sich meist zwischen 5 und 10 Euro. Die größten Preisschwankungen entstehen durch lange Transportwege mit entsprechend hohen Transportkosten.

Wie kann man einen Rollrasen verlegen?

Fehler beim Rollrasen verlegen - vertrockneter Rollrasen

Fehler beim Rollrasen verlegen - vertrockneter RollrasenFehler beim Rollrasen verlegen - vertrockneter Rollrasen

Die beste Zeit, einen Rollrasen zu verlegen ist von Mitte März bis September. Man benötigt außer dem Rollrasen selber noch eine Schaufel, eine Rasenwalze, Humus, eine Schubkarre und einen Rechen. Zuerst gilt es, den Boden für den Rasen vorzubereiten und die Fläche zu ebnen. Das geschieht mit Hilfe einer Motorhacke, die den Boden lockert sowie Humuserde, die darauf mit dem Rechen zu einer ebenen Grundlage verteilt wird. Es empfiehlt sich, alle Dellen und Unebenheiten im untergrund bereits im Vorfeld zu beseitigen, da nachträgliche Korrekturen nur noch schwer möglich sind, wenn der Rasen erst einmal liegt.

Tipp – den Rollrasen verlegen, indem man an einer langen Rasenkante beginnt und ihn dann ausrollt. Die Rollen sollten dicht aneinander platziert werden und möglichst auch versetzt verlegt werden, um sog. Kreuzfugen zu vermeiden. Es dürfen weder Zwischenräume noch Überlappungn entstehen. Notfalls schneidet man den Rollrasen beim Verlegen noch zurecht. Anschließend muss die Rasenwalze mit Wasser befüllt werden, damit sie genug Gewicht hat, den Rasen festzudrücken. Mit ihr walzt man zunächst schräg zur Verlegerichtung, anschließend auch horizontal und vertikal. Nicht gewalzte Flächen sollten nur über Holzplanken betreten werden, da sie erst nach dem Walzen so fixiert sind, dass man durch das Betreten keinen Schaden mehr anrichtet.

Voll belastbar ist der Rasen nach circa 4-6 Wochen, wenn das Gras mit dem Untergrund fest verwachsen ist. Bis es allerdings soweit ist, benötigt der Rasen viel Wasser, damit er gut anwachsen kann. 10 bis 15 Liter Wasser braucht ein Quadratmeter Rollrasen am ersten Tag. Auch in den folgenden Wochen sollte er bis in die Wurzeln hinein feucht gehalten werden. Am Besten ist es, einen Rasensprenger aufzustellen. Am schönesten nimmt man zum einfassen Rasenkantensteine oder eine andere Form von Beeteinfassung.

Wie pflegt man seinen fertigen Rollrasen?

In einem Fertigrasen sind die reinen Grassamen enthalten, Wildwuchs in Form von Unkraut oder Moos ist also von vornherein nicht enthalten. Damit das auch so bleibt, empfiehlt es sich, die Grasnarbe möglichst dicht zu halten, damit kein Platz für Wildwuchs entsteht. In den Fertigrasen sollten daher immer wieder reichlich Grassamen gegeben werden, damit man möglichst lange Freude an seinem Rasen hat. Die Widerstandsfähigkeit der Gräser lässt sich durch regelmäßiges Düngen erhöhen.



Ein Kommentar zu "Rollrasen"

höregott sagt:

Hallo,
haben Ende Juni auch Rollrasen gekauft, alles ordnungsgemäss vorbereitet und nachbereitet, wie in der Anleitung und auf Empfehlung des Verkäufers stand.
Der Rasen ist super angewachsen sah auch toll aus, bis es zum Dauerregen kam.
Der Anbieter des Rolrasen hat uns leider zwei verschiedene Sorten Rasen verkauft, was wir aber erst nach dem ausrollen und zuschneiden gesehen hatten. Die dunklere Sorte Rasen sieht noch recht gut aus, aber die hellere Sorte wird gelb.
Was können wir machen damit es wieder richtig schön grün?
Bitte gute Tipps.

MfG———höregott

Schreibe einen Kommentar